Rogue Scholar Posts

language
Published in Open Access Brandenburg
Author Anita Eppelin

Der Publikationsfonds für Open-Access-Monografien des Landes Brandenburg geht in sein viertes Jahr. Gestartet im September 2021, war das Förderinstrument des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kultur Brandenburg (MWFK) zunächst im Rahmen einer Pilotphase bis 2023 angelegt. Ebenso wie die Vernetzungs- und Kompetenzstelle wurde er nun darüber hinaus verlängert.

Author Anita Eppelin

Im Januar 2024 erschien der Open-Access-Sammelband „Du sollst nicht essen! Warum Menschen auf Nahrung verzichten – interdisziplinäre Zugänge“ von Ulrike Kollodzeiski und Johann Ev. Hafner, Professur für Religionswissenschaft mit dem Schwerpunkt Christentum an der Universität Potsdam. Der Sammelband setzt sich mit der Vielfalt der Gründe auseinander, warum Menschen bewusst auf das Essen verzichten.

Published in Open Access Brandenburg
Author Anita Eppelin

Im September 2022 ist die Monografie „Deforming the Reform. The Impact of Elites on Romania’s Post-accession Europeanization“ von Luana Martin-Russu erschienen. Das Werk steht im Open Access unter einer Creative Commons BY 4.0-Lizenz zur Verfügung und wurde mit Mitteln des Publikationsfonds für Open-Access-Monografien Brandenburg gefördert. Die Förderung wird bereitgestellt vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur Brandenburg.

Published in Open Access Brandenburg
Author Ben Kaden

Open-Access-Förderung als Publikationsimpuls Open Access und Bücher – das geht gut zusammen. Wie gut, zeigte die Veranstaltung zum einjährigen Bestehen des Brandenburger Publikationsfonds für Open-Access-Monografien am 18. Mai 2022. Denn glücklicherweise ist die Förderstruktur an einem Punkt in ihrer Entwicklung, an dem weniger über sie selbst gesprochen werden muss, sondern an dem ihre Resultate für sich sprechen.

Published in Open Access Brandenburg
Author Anja Zeltner

Seit Herbst 2021 haben Hochschulangehörige der acht Brandenburger Hochschulen die Möglichkeit, ihre Open-Access-Publikationen über den Publikationsfonds für Open-Access-Monografien des Landes Brandenburg zu finanzieren. Dieser fördert Monografien, Sammelbande, Beiträge in Sammelbänden und Dissertationen mit bis zu 6000 EUR.

Published in Open Access Brandenburg
Author Anita Eppelin

Im Februar 2022 ist die Monografie „Platte ist nicht gleich Platte. Kooperation und Konkurrenz zwischen der DDR und Polen im Wohnungsbauwesen der 1970er Jahre“ von Magdalena Kamińska erschienen. Das Werk steht im Open Access unter einer Creative Commons BY-NC-ND 4.0-Lizenz zur Verfügung und wurde mit Mitteln des Publikationsfonds für Open-Access-Monografien Brandenburg gefördert.

Published in Open Access Brandenburg
Author Anita Eppelin

Seit einem Jahr gibt es die Vernetzungs- und Kompetenzstelle Open Access Brandenburg. Ihre Aufgabe ist die Unterstützung der Open-Access-Transformation im Land Brandenburg. Eines der ersten und erfolgreichsten Werkzeuge ist der Fonds für die Förderungen von Open-Access-Monografien, den das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes bereitstellt.

Author Anita Eppelin

Angehörige der acht staatlichen Brandenburger Hochschulen und Universitäten, die eine Monografie im Open Access veröffentlichen, können eine Erstattung der Open-Access-Kosten beantragen. Das Förderinstrument wird von der Vernetzungs- und Kompetenzstelle Open Access Brandenburg im Auftrag des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg administriert.